Herzlich willkommen bei denXte, dem interaktiven Public-Philosophy Projekt an der Heinrich-Heine-Universität!

 

Wir laden Sie ein, an aktuellen Debatten der Philosophie teilzuhaben.

Bei unseren denXte-Abenden stellen namhafte Philosoph*innen gesellschaftlich aktuelle und wissenschaftlich relevante Fragestellungen in Form von Gedankenexperimenten vor. Wir laden Sie ein, sich selbst ein Urteil zu bilden, abzustimmen und mit unseren Gästen ins Gespräch zu kommen.

Im denXte-Podcast mitgedacht können Sie selbst eigene Fragen vorschlagen und mit uns darüber sprechen. Oder Sie hören einfach zu, wie wir die eingereichten Fragen anhand von Antwortvorschlägen aus unseren Projektseminaren besprechen.

Daneben finden Sie auf unserer Homepage auch viele weitere interaktive Inhalte: Aufzeichnungen vergangener denXte-Abende, interaktive Mitschnitte und unsere Reihe denXte eXtra.

Zum Schluss noch ein kurzes Film-Portät zu denXte:

Aktuelles

Donnerstag, 20. Juni 2024, 19:00 Uhr, Saal des HdU

Prof. Dr. Julia Zakkou

Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Die Gedanken sind frei, die Rede auch?

Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht und als solches im Grundgesetz verankert. Aber was umfasst die Meinungsfreiheit aus philosophischer Perspektive? Was ist eine Meinung, und was bedeutet es, dass sie frei ist? Haben wir alle ein Recht auf unsere eigene Meinung, und inwiefern sind unsere Gedanken und unsere Rede frei?

 

Personen und Menschenfresser – über Identität und Körperlichkeit

Prof. Dr. Dominik Perler
Humboldt-Universität, Berlin

Gemäß mittelalterlicher Auffassung werden alle Personen nach dem Tod mit ihrem eigenen Körper auferstehen. Doch was wäre, wenn ein Menschenfresser schon vor dem Tod ihre Körper verspeisen würde? Könnten dann alle Personen und der Menschenfresser ihre eigenen Körper zurückbekommen? Oder gäbe es einfach zu wenig Körper? Wie hängt die Identität von Personen mit ihren Körpern zusammen?

Veranstaltung vom 18. Januar 2024